Die vier Jahreszeiten des Sommers

die vier jahreszeiten des sommers

Grégoire Delacourt

Ein Sommer in Nordfrankreich – und vier ganz unterschiedliche Paarungen, die hier die Tage um den 14.Juli herum verbringen. Jedes der Paare bekommt seine Geschichte und sie alle begegnen sich flüchtig, am Strand von Le Bouquet. Ihre Gemeinsamkeit: Liebe, Leid und Melancholie liegen nahe beieinander, ganz unabhängig vom Alter.

Da sind Victoria und Louis, beide stehen an der Schwelle zum Teenager. Für ihn ist es die alles verzehrende Liebe, für sie ist er lediglich ein Freund.

Es gibt Isabelle und ihren Sohn Hector. In Romain fand sie ihre erste Jugendliebe, die auch ihre einzige große Liebe blieb. Dieser trauert sie auch in ihren Dreißigern noch nach.

Dann Monique, eine Hausfrau und Mutter, die noch einmal das Abenteuer der großen Liebe erleben möchte.

Und noch das alte Ehepaar Rose und Pierre, welches sich im Krieg auf einen Minenfeld kennenlernt und sich verspricht, wenn sie das zusammen überleben, wollen sie auch eines Tages zusammen sterben. Und sie sind sich nach 50 Jahren immer noch treu ergeben.

Eine Aneinanderreihung von fast schon poetisch anmutenden Erzählungen, man taucht in ihre Geschichte ein und leidet mit ihren Schicksalen.

Zu Beginn fiel es mir etwas schwer, in diesen Schreibstil hineinzufinden und auch die ersten beiden Geschichten haben mich noch nicht so sehr mitgerissen. Erst ab der dritten Erzählung, als die – wenn auch flüchtigen – Verbindungen der einzelnen Stränge besser zu verstehen waren, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.

Am Ende fängt man an, sich selbst zu hinterfragen, und was das jüngere Ich zu seinem heutigen Leben gesagt hätte. Eines dieser Bücher, das mich noch Tage später immer wieder gedanklich völlig unerwartet beschäftigte. Das sind für mich die Besten.

5 Sterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s