Ein Sommer im Rosenhaus

ein sommer im rosenhaus

Nele Jacobsen

Hier dreht sich fast alles um Rosen, alte und neuere Sorten, deren Duft und Pflege, um verschiedene Rezepte mit Rosen, dazu etwas Ostsee-Romantik und zum Ende kommt dann noch ein klitzekleines bisschen Romantik hinzu. Eine nette, gefühlvolle, allerdings etwas klischee-behaftete Geschichte mit einem Hauch Familiengeheimnis – und fertig ist die Couch-Lektüre!

Sandra befindet sich unbewusst an einem Wendepunkt ihres Lebens – Mann vor zwei Jahren verstorben, beide Kinder aus dem Haus und ihre beste Freundin Ulrike wird nach Singapur ziehen, um dort einen neuen Job anzutreten.

Zufällig findet sie eine Immobilienanzeige, in der ein altes Gärtnerhaus auf Usedom in Bantekow zur Versteigerung steht – und exakt dieses Häuschen hatte sie bereits im Urlaub mit ihrem Mann bewundert, sich für den schönen Rosengarten begeistert und von einem Lebensabend dort geträumt, zusammen mit ihm.

Nun steht sie also in der Lebensmitte, ohne ihren Ehemann, aber mit dem immer noch gleichen Traum und der Frage, wie es für sie in den nächsten vierzig Jahren weitergehen soll. Kurzerhand steigert sie mit und erhält den Zuschlag.

Gerade auf Usedom angekommen stellt sie fest, dass der Rosengarten zwar phantastisch, aber über die Jahre auch sehr mitgenommen ist und sie dafür einen Experten braucht. Nun kommt Julian ins Spiel. Er hatte selbst großes Interesse an diesem Rosengarten, wurde aber von Sandra überboten. Als er Sandras Anzeige liest, in der sie einen Rosenexperten sucht, bewirbt er sich – nicht ohne eigennützige Hintergedanken. So beginnt ihre Bekanntschaft nicht ganz zufällig, ohne dass Sandra etwas davon ahnt.

Ein nettes Buch, einfach zu lesen, aber eine Schwäche für Botanik und Rosen sollte man schon haben, sonst wird es schnell langweilig. Eine kleine Liebesgeschichte entwickelt sich zum Ende hin, allerdings alles etwas überstürzt, so dass man fast den Eindruck bekommt, die Autorin wollte das jetzt auch noch schnell mit unterbringen. Nett, aber auch nicht mehr.

3 Sterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s