Vielleicht morgen

thumb_img_5518_1024

Guillaume Musso

Eine spannende Liebesgeschichte mit etwas Krimi und einen Schuss Fantasy.

Es ist eine Reise zwischen zwei Zeitebenen, manchmal verwirrend und irreal, dazu noch romantisch und mit überraschenden Wendungen (aber das erwartet man bei einem Musso auch irgendwie).

Matthew, ein Philosophie-Professor, wurde vom Tod seiner Frau aus der Bahn geworfen. Emma, eine Sommeliére, deren Liebhaber sich letztendlich gegen sie und für seine Ehe entschieden hat, befindet sich auch in einer tiefen Krise.

Matthews Besuch eines Flohmarktes und der Kauf eines gebrauchten LabTops mit dem Schriftzug „Emma L.“ wird ihrer beider Leben von Grund auf verändern.

Da sich noch Fotos mit einer E-Mail-Adresse auf dem LapTop befinden, schreibt Matthew die Dame (Emma) an, um zu fragen, ob sie die noch haben möchte. Emma ist irritiert, da sie ihren LabTop nicht verkauft hat.

Am Anfang ist es ein bisschen wie zwischen Emmi und Leo in „Gut gegen Nordwind“, doch dann kommt die erste überraschende Wende: Matthew lebt im Jahr 2011 und Emma im Jahr 2010. Das erinnert jetzt wiederum etwas an den Film „Das Haus am See“.

Bis dahin ist die Geschichte noch romantisch, doch langsam wandelt sie sich.

Matthew bittet Emma um Hilfe, sie soll alles tun, um den Unfall seiner Frau im Jahr 2010 zu verhindern. Emma stimmt zu und fängt an, die Familie zu beobachten – nicht  ahnend, auf was sie sich einlässt. Immer tiefer taucht sie in Matthews Familienleben ein und plötzlich tun sich wahre Abgründe auf. Die vermeintlich heile Welt entpuppt sich als ein perfides Spiel aus Betrug und Wahnsinn und Emma wird bis zum äussersten gehen müssen.

Alles in allem ein schönes Buch. Mit, wie bei diesem Autor nicht anders zu erwarten, vielen überraschenden und spannenden Wendungen.

Es hat Spass gemacht, Emma durch dieses Labyrinth aus Intrigen zu folgen, und das Happy End rundet die Geschichte ab.

4 Sterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s